DIGITALE TRANSFORMATION IN DER SCHWEIZ

  

Wie Sie Ihren Weg in die digitale Transformation meistern - Digital Consulting Zürich begleitet Sie mit Experten und digitaler Best Practice

Digital Consulting Schweiz berät Sie Schritt für Schritt

 

Meistern Sie Ihren Weg in die Digital Transformation und gestalten Sie die Digitalisierung ihres Unternehmens aktiv. Nicht wenige Unternehmen müssen intern in Ihrer Organisation einen "Business Case" vorbereiten, um Strategie, Programm, Budget und Ressourcen für das digitale Investment zu erhalten. Gleichzeitig sind sich alle einig, dass digitale Investment lohnt sich und wird sich für Sie nachhaltig auszahlen. Avalugo Digital Consulting Schweiz empfiehlt einige grundsätzliche Schritte auf Ihren Weg in die Digital Transformation.

 

1. Leisten Sie Überzeugungsarbeit

 

Nehmen Sie Digitalisierung ernst und machen Sie den Entscheidungsträger in Ihrer Organisation die Notwendigkeit, den "digital Need", deutlich. Der Bereich "Digitales" sollte nicht an bestehende Positionen als vernachlässigbare Nebentätigkeit zu der bereits bestehenden Tätigkeit delegiert werden. Machen Sie von Anfang an die Ernsthaftigkeit deutlich, damit die notwendige Aufmerksamkeit und Verantwortlichkeit auf die Digitalisierung fokussiert wird. 

 

2. Gestalten Sie ihren Digital Case

 

Bereiten Sie basierend auf Zahlen, nicht basierend auf Bauchgefühl, Ihren Digital Case vor, angepasst an Ihr Unternehmen und ihren Markt. Wo stehen Sie technologisch im Unternehmen und wo stehen Sie im Vergleich zum Wettbewerb. Scheuen Sie sich nicht einen digitalen Benchmark Vergleich standzuhalten. Versuchen Sie den Ist, nicht den Wunschzustand zu defnieren. Wie kommunizieren Ihre Mitarbeiter. Wie gehen Sie mit Kundendaten und Informationen um. Wie verlaufen Ihre Unternehmensprozesse. Versuchen Sie in grösseren Pattern (Muster) und einfachen Szenarien Anwendung für Ihren Case zu finden. Betrachten Sie Digitalisierung nicht als Bedrohung, sondern als Chance. Sammeln und stellen Sie Fragen in Ihrer Führungsrunde als auch mit Ihren Mitarbeiter in einem offenem Brainstorming. Mit diesem Case verdeutlichen Sie Punkt für Punkt die Vorteile und Möglichkeiten für Ihr Unternehmen, ihre Mitarbeiter und Ihre Branche, welche die digitale Transformation für Sie birgt. Wo liegen Ihre Potentiale?

 

3. Entwerfen Sie das grosse Bild und Ihre digitale Strategie

 

Verzetteln Sie sich nicht mit Details, sondern denken und berücksichtigen Sie das grosse Ganze. Sobald Sie mit den Verantwortlichen in Ihrer Organisation über die grundsätzliche Notwendigkeit der Digitalisierung im Unternehmen einig sind, passen Sie Ihre Strategie an die Digitalisierung an, Schaffen Sie den notwendigen Rahmen. Führung, Strategie sollten sich einig sein über die Vision für Ihr Unternehmen. So stellen Sie sicher, dass in der Führung alle an einem Strang ziehen und Sie vorwärts kommen.

 

4. Reflektieren und holen Sie sich Rat

 

Falls Sie sich mit einem Punkt überwältigt fühlen, scheuen Sie sich nicht Expertenrat einzubeziehen. Es gibt ein altes Chinesisches Sprichwort "Die Kosten für die Reparatur eines fehl gerichteten Hauses sind höher als von Anfang an einen Architekten heranzuziehen." Ganz zu Schweigen von der verlorenen Zeit und Ressourcen. Gerade der Faktor Zeit spielt in der digitalen Transformation eine wichtige, wenn nicht gar entscheidende Rolle im Wettbewerb. Nutzen Sie den Faktor nicht, so spielen Sie ihn ihrem Wettbewerb zu und verspielen Ihren Wettbewerbsvorteil. Nachdem Sie einen fundierten Case haben, der verschiedene Szenarien berücksichtigt, eine Führungsmannschaft haben, die voll hinter Ihnen steht und eine langfristige digitale Strategie, dann haben Sie ein solides Fundament zum Ausbau. Jetzt können Sie guten Gewissens sich der operationalen Arbeit und der digitalen Umsetzung widmen.

 

5. Entscheiden Sie über Ihre Best Digital Practice Do's and Don'ts

 

Die digitale Landschaft ist gross und Sie können nicht überall mitspielen. Sie müssen auch nicht überall mitspielen. Manchmal ist weniger mehr, wenn es richtig ausgeführt und durchdacht ist. Was sind für Sie sinnhafte nachhaltige Digital Marketing Engagements, welche Kanäle möchten Sie in welchen Zeitsequenzen bedienen, was ist Ihre Target Group (Zielgruppe). Wie können Sie Ihre Kunden am besten erreichen? Im Digital Age können sie mit simplen Digital Marketing Massnahmen und einem überschaubaren Budget eine enorme Reichweite erzielen. Ist Ihnen das bewusst? Tauschen Sie sich aus und schreiben Sie sich Ihre Do's und Don'ts für Ihre Geschäftstätigkeit auf. Schaffen Sie eine digitale Struktur.

 

6. Definieren Sie konkrete Ressourcen 

 

Nicht wenige Unternehmen möchten digital grosse Schritte nach vorn gehen ohne sich ein klares Bild von dem Aufwand und den Ressourcen zu machen, welche eine konsequent durchgeführte digitale Strategie impliziert. Definieren Sie daher, sobald Sie sich über Ihre Strategie und digitalen Kernaktivitäten im klaren sind, Ihre Ressourcen, welche sich im vollem Umfang der digitalen Arbeit widmen. 

 

7. Treffen Sie eine Toolauswahl

 

Alle Unternehmen, welche die digitale Transformation antreten - ob etablierte oder wachsende, ob grosse Konzerne, solide KMUs oder aufstrebende Startups - alle benötigen das passende Werkzeug, Ihr passende digitales Tool. Ob es ein Social Media Analytics Tool ist, ein Social Media Monitoring Tool, ob es ein digitales CRM Tool ist, ein digital Journey, ein digital Project Management oder ein Enterprise Sales Communication Tool ist. Aus der riesigen Landschaft von möglichen digital Tools gilt es eine Vorauswahl, der für Sie in Frage kommenden Tools zu treffen. Auch hier gilt nicht grösser, teurer, besser, sondern ein für Sie und Ihre Unternehmenslandschaft zugeschnittenes passendes Tool zu finden, mit dem Sie umgehen können. Unser Team von Digital Consulting Schweiz hat für Sie 76 aktuelle Tools auf dem neusten Stand analysiert, systematisch nach Kriterien aufgegliedert und Use Case spezifisch anwendungsorientiert interpretiert. Mit einer analytischen Herangehensweise, relevante Information und strukturiertem Entscheidungsprozess unterstützen wir Sie gerne bei der passenden digitalen Toolauswahl. Damit Sie im Meer der digitalen Anbieter nicht versinken, sondern Land sichten und nachhaltig Ihren digitalen Footprint aufbauen, beraten wir Sie Schritt für Schritt. Sie sagen uns welche Kriterien Ihnen wichtig für ein Tool sind und wir richten uns nach Ihnen, denn bei uns steht der Kunde an erster Stelle. Wir leben Social Media.

 

8. Passen Sie wenn nötig bestehende Unternehmensprozesse an 

 

Um Ihre digitale Transformation zu meistern, passen Sie bestehende Unternehmensprozesse so an, dass eine volle digitale Integration von den operationalen Prozessen unterstützt wird. Kein Prozess sollte der digitalen Integration erschwerend oder hindern. 

 

9. Managen Sie aktiv. Integrieren Sie digitale Elemente in den Alltag Ihrer Mitarbeiter, trainieren und kommunizieren Sie 

 

Je offener und positiver Ihr Umgang mit digitalen Medien, Kanälen und Plattformen, desto eher strahlen Sie als Verantwortlicher auch positiv auf Ihre Mitarbeiter. Leben Sie offen den digitalen Wandel. Wenn Ihre Mitarbeiter Fragen haben, geben Sie dem Team Raum und Möglichkeiten dafür - beispielsweise durch ein Kick-off am Anfang, ein interaktiver digitaler Workshop nach 2 Wochen und ein wiederholtes Training nach 4 Wochen. Geben Sie den Mitarbeiter eine Chance sich der Veränderung zu stellen und mit am Strang zu ziehen.

 

10. Analysieren und optimieren Sie nach der Einführungsphase

 

Eine gute Performance kann stets noch verbessert und optimiert werden. Lassen Sie sich und ihren Mitarbeiter einige Wochen zur Einführung nach der Pilotphase. Ist Ihrer Einschätzung nach die digitale Integration gelungen und läuft einige Monate, so können Sie jetzt über in die 'Business As Usual' (Geschäftsalltag) Phase überleiten. Das gute an der digitalen Transformation ist, dass es viele Daten für Sie auf einfache Weise zugänglich macht. Wenn Sie die Daten zu nutzen wissen, können Sie einfache Analysen fahren und Potential für weitere Optimierungen in einer nächsten Phase einleiten.